Am 8. März wird der Internationale Frauentag begangen. Seit mehr als 100 Jahren gibt es ihn nun, den Internationalen Frauentag #empowerment. Frauen protestieren am internationalen Frauentag (International Womansday (Weltfrauentag) für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung von Frauen weltweit. Eigentlich wollte ich schon vor zwei Jahren diesen Blogartikel zum Frauentag live bringen, aber irgendwie hat es immer nicht geklappt. Jetzt ist es soweit. Ich möchte zum heutigen internationalen Frauentag einige Portraits von Frauen zeigen, die ich auf der ganzen Welt getroffen und fotografiert habe. Gleichzeitig noch ein paar Worte darüber verlieren, wofür der Weltfrauentag steht.

Reproduktive Rechte von Frauen in vielen Ländern nicht gewahrt

In unserer europäischen Welt ist das Thema Frauenrecht wohl nicht so stark präsent und ein großes Thema, wie beispielsweise in anderen Ländern dieser Welt. In vielen Ländern der Welt ist die reproduktiven Recht von Frauen (die 1994 von den Vereinen Nationen formuliert worden sind) wird dieses Recht oft nicht eingehalten. Für uns selbstverständliche Lebensweisen wie ein selbst bestimmtes Sexualleben, Zugang zu Verhütungsmittel oder der Gesundheitsvorsorge, sind in einigen Ländern für Frauen nicht möglich. Auch der umstrittene Schwangerschaftsabbruch werden in einigen Ländern verboten und gelten dort als illegal. Beispielsweise ist dies in Polen der Fall. In vielen US-Bundesstaaten wurde sogar das Abtreibungsgesetzt verschärft und in manchen davon der Schwangerschaftsabbruch verboten.

Einführung des Frauenwahlrechts (aktiv und passiv)

Wusstest du zum Beispiel, dass das letzte Frauenwahlrecht erst 1990 eingeführt wurde? Und zwar in der Schweiz, im Halbkanton Appenzell Innerrhoden.

1869 US-Bundesstaat Wyoming
1906 Finnland (bis 1917 autonomes russisches Großfürstentum)
1913 Norwegen
1915 Dänemark, Island (bis 1918 zu Dänemark)
1917 Estland, Sowjetunion
1918 Albanien, Deutschland, England, Irland, Lettland, Luxemburg, Österreich, Polen
1919 Niederlande, Tschechoslowakei
1920 USA
1921 Litauen, Schweden
1928 Großbritannien
1931 Spanien
1934 Portugal, Türkei
1944 Frankreich
1945 Bulgarien, Ungarn, Slowenien
1946 Albanien, Italien, Jugoslawien, Rumänien
1948 Belgien
1952 Griechenland
1960 Zypern
1971 Schweiz (auf Bundesebene), Andorra
1973 San Marino
1984 Liechtenstein
1990 Halbkanton Appenzell Innerrhoden in der Schweiz

Internationaler Frauentag

Portraits von Frauen der Welt

Weltfrauentag

Portraits von Frauen der Welt

Frauen in höheren Positionen

In Berufen wie Pflegerinnen im Gesundheitswesen und als Erzieherinnen, sind Frauen oft überrepräsentiert. Das Gegenteil zeigt sich in Unternehmen in höheren Führungspositionen.

Auch wenn in der deutschen Wirtschaft der Anteil an Frauen in Spitzenjobs stetig wächst, war es in den 200 größten deutschen Firmen nur jede siebte Frau in einer Spitzenposition.

Ob es dafür eine Frauenquote für Unternehmen benötigt, wird weiterhin diskutiert. Es gibt Befürworter und Gegner.

Das Gleichstellungsgesetz, das 2021 in Kraft getreten ist, soll zukünftig dafür sorgen, das in der Vorstandsetage börsennotierter und paritätisch mitbestimmter Unternehmen mit mehr als drei Mitgliedern künftig mindestens eine Frau sitzen muss. Bereits seit 2016 gilt für Großunternehmen, das bei Neubesetzung von Aufsichtsräten 30 Prozent weibliche Personen sind. Das sorgte dafür das der Frauenanteil der 200 größten deutschen Firmen auf knapp 31 Prozent angestiegen ist.

Die Belegung von Frauen im Bereich der hauptberuflichen Professuren lagen im Wintersemester 2021/2022 unter 30 Prozent. Und auch in der Politik sind Frauen unterrepräsentiert. Anfang 2021 waren von 152 Staatsoberhäuptern nur 9 Frauen mit einem Amt bekleidet.

Infografik: Von Gleichberechtigung weit entfernt | Statista Quelle: Statista

Gender Pay Gap – Schlechter bezahlt und häufiger arm

„Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ – so formuliert es der Parlamentarische Rat.

Lediglich 143 von den 193 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen die Gleichstellung von Mann und Frau in ihre Verfassung aufgenommen.

Das Missverhältnis und die fehlende Gleichstellung sieht man insbesondere am sogenannten „Gender Pay Gap„, wo Frauen in selben Berufen mit gleichwertiger Qualifikation schlechter bezahlt werden. Auch wenn diese in den vergangenen Jahren zurückgegangen ist, sind es dennoch 18 Prozent Unterschied. Der durchschnittliche Bruttostundenverdienst von Frauen ist um fast ein Fünftel geringer als der von Männern. Der Unterschied in der Bezahlung von Männern und Frauen ist sogar innerhalb von Deutschland sichtbar. Hier verdienen Frauen im Westen von Deutschland 19 Prozent weniger und im Osten von Deutschland 7 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen.

„Agenda 2030“ – Es gibt viel zu tun

„Mit der Agenda 2030 hat sich die Weltgemeinschaft 17 Ziele für eine sozial, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige Entwicklung gesetzt“

Das war 2015 – als sich die Vereinten Nationen 17 Ziele gesetzt haben. Sie richten sich an alle Staaten, Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und jede und jeden Einzelnen.

Es gibt viel zu tun

  • 200 Millionen Frauen erleben eine Genitalverstümmelung
  • Physische Gewalt an jeder fünften Frau. In 49 Ländern gibt es hierfür kein Gesetz gegen häusliche Gewalt gegen Frauen
  • 15 Millionen Mädchen im Grundschulalter werden nicht lesen oder schreiben lernen. 50 Prozent mehr als bei gleichaltrigen Jungen
  • Fühlbare und sichtbarer „Gender Pay Gap“. Einkommensunterschied zwischen Männern und Frauen.
  • Diskriminierung durch Hautfarbe, Klasse, Migrationsstatus
  • In verschiedenen Ländern formiert sich auf der Basis eines wachsenden Konservativismus und extremistischer Entwicklungen Widerstand gegen Frauenrechte. Wer die Menschenrechte von Frauen verteidigt, so der Bericht, werde von staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren bedroht….

Frauenrechte in Afghanistan und Iran

Wie aktuell das Thema Frauenrechte ist, zeigen die aktuelle Lage in Afghanistan mit der Machtübernahme der Taliban im August 2021. Hier ist es Frauen verboten auf weiterführende Schulen und Universitäten zu gehen.

Seit Jahrzenten werden Frauen im Iran unterdrückt. Menschen, insbesondere Frauen protestieren gegen die Unterdrückung und Polizeigewalt. Das iranische Regime reagiert darauf mit Gewalt und Zensur.

Das könnte Dich auch interessieren:

Snow Polo Kitzbühel 2024

Snow Polo Kitzbühel 2024

Kitzbühel, der Wilde Kaiser, schneebedeckte Landschaft und das schnauben und Huftgetrampel von Pferden. Eine Woche vor der Streif findet 2024 zum 21sten mal das Snow Polo in Reith bei Kitzbühel...

mehr lesen
Silvester

Silvester

Auf der Welt gibt es 37 Zeitzonen. Es wird also 37 mal Silvester gefeiert und das immer zu anderen Uhrzeiten beginnt das neue Jahr auf der Welt. Zuerst wird in den von uns aus gesehenen östlich...

mehr lesen

HINWEIS: Die Links zu Produkten in diesem Beitrag sind Affiliate Links. Das bedeutet, wenn Du ein Produkt über einen dieser Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich entstehen keine Mehrkosten.

Das könnte Dich auch interessieren
Snow Polo Kitzbühel 2024

Snow Polo Kitzbühel 2024

Kitzbühel, der Wilde Kaiser, schneebedeckte Landschaft und das schnauben und Huftgetrampel von Pferden. Eine Woche vor der Streif findet 2024 zum 21sten mal das Snow Polo in Reith bei Kitzbühel statt. Auf der Münichauer Wiese in Reith bei Kitzbühel geht es wieder...

Fotoparade 2023 – eine Hommage an die Welt

Fotoparade 2023 – eine Hommage an die Welt

Einmal im Jahr ist es soweit. Ein ganz besonderer Jahresrückblick steht an, wenn Michael von Erkunde die Welt zur Fotoparade 2023 aufruft. Jetzt wühlen alle in ihren Fotoarchiven und suchen die Besten zu den Kategorien raus. Ein tolles Netzwerk von Reisefreudigen,...

Silvester

Silvester

Auf der Welt gibt es 37 Zeitzonen. Es wird also 37 mal Silvester gefeiert und das immer zu anderen Uhrzeiten beginnt das neue Jahr auf der Welt. Zuerst wird in den von uns aus gesehenen östlich liegenden Ländern gefeiert, denn im Osten geht die Sonne auf und der Tag...

HINWEIS:
Die Links zu Produkten in diesem Beitrag sind Affiliate Links.
Das bedeutet, wenn Du ein Produkt über einen dieser Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision.
Für Dich entstehen keine Mehrkosten.

Diese Webseite nutzt Cookies um die Funktionalität der Seiten für Besucher zu optimieren Weitere Hinweise unter Datenschutzerklärung.  Opt-Out: Click here.