Bildband

Inspirierende Bildbände

 

Wer in wundervollen Bildern um die Welt reisen möchte, kommt um diese wunderschönen, emotional und inspirierenden Bildbände nicht herum. Es geht zu Naturvölker, indigene Völker und in die Wildnis zu den Tieren vereint in einem Bildband. Beeindruckende Bilder festgehalten von Naturfotografen und Umweltaktivisten. Mitunter von Amnesty International Deutschland, Markus Mauthe und dem französischen Fotograf Laurent Baheux sowie Steve McCurry. Nicht nur für Fotografiebegeisterte, sondern auch Alle, die die Welt in wunderschönen Bildern bereisen möchten.

Bildband Elephants in Heaven
Bildband Dignity: Die Würde des Menschen
Bildband National Geographic
Bildband Wild Africa
Kurzbeschreibung

Elefanten werden gerne als Dickhäuter bezeichnet und dadurch ergibt sich der Trugschluss, ihnen könnte nichts und niemand etwas. Doch damit liegen wir falsch. Elefanten werden seit jeher gejagt und aufgrund ihres Elfenbeins getötet. Was jedoch oft ignoriert wird: Die getöteten Elefanten hinterlassen oft Jungtiere, die traumatisiert und verängstigt als Waisen weiterleben müssen. Der Fotograf Joachim Schmeisser erzählt ihre Geschichte. Durch eine eigene Elefantenpatenschaft kam er in Kontakt mit dem David Sheldrick Wildlife Trust, der weltweit größten und erfolgreichsten Rettungs- und Auswilderungsstation für Elefanten-waisen, die in Nairobi beheimatet ist.

Dort kümmern sich professionelle Tierpfleger mit der Flasche um die Aufzucht der Elefantenbabies, bis diese alt genug sind, sich selbst zu ernähren. Nach einiger Zeit werden die Jungen in die Auswilderungsstation des Trusts gebracht, bevor man sie in die Freiheit entlässt. Ziel ist es, die Elefanten in ihren natürlichen Kreislauf zu integrieren und mit anderen ausgewilderten Tieren leben zu lassen, sodass sie Nachwuchs zeugen und alt werden können. Ohne den Trust hätten die Elefanten-waisen keinerlei Überlebenschance. All diese Schritte hat Joachim Schmeisser vielfach begleitet und die Aufzucht der Elefantenwaisen bis hin zur Auswilderung in faszinierenden Bildern festgehalten. Elephants in Heaven bebildert die Aufzucht der traumatisierten Elefanten an einem für sie wahrlich himmlischen Ort und gewährt uns einen Blick hinter die Kulissen einer Aufzuchtstation. Die einfühlsamen Tierporträts sollen ebenso die dramatischen Konsequenzen von Wilderei vermitteln, denn Joachim Schmeisser geht es äum Schönheit und Vergänglichkeit, um Würde und den gleichberechtigten Platz eines jeden Individuums.“

Buch bei Amazon kaufen

Kurzbeschreibung

Porträtaufnahmen von einmaliger Intensität

Zum 50. Jahrestag von Amnesty International erscheint dieser eindrucksvolle Bildband mit Aufnahmen indigener Menschen aus aller Welt. Die Porträts von Dana Gluckstein spiegeln dreißig Jahre ihres Schaffens wider und unterstreichen die natürliche Ausstrahlung und Würde der Ureinwohner unserer Erde. In Verbindung mit Texten von Erzbischof Desmond Tutu, Faithkeeper der Irokesen Oren Lyons und der Generalsekretärin von Amnesty International Deutschland ist dieses Buch eine Hommage an die Menschen unserer Welt, das für die Rechte der indigenen Völker eintritt, ganz im Sinne der Deklaration der Vereinten Nationen.

Buch bei Amazon kaufen

Kurzbeschreibung

Fotografien, die verzaubern, einzigartig und verblüffend. In fünf Kapiteln werden visuelle Wunder aus unserer Welt gezeigt, die man so bisher nur selten bis gar nicht gesehen hat. Ein Känguru, das augenscheinlich übers Wasser laufen kann, eine verborgene Inschrift in der Taschenuhr Abraham Lincolns, das kleinste Museum der Welt oder ein mystischer Wald voller blauer Glockenblumen. Dieser Fotoband ist eine Augenweide und jedes Bild ein Unikat!

Buch bei Amazon kaufen

Kurzbeschreibung

Text in Deutsch, Englisch und Französisch. Eine einmalige Bestandsaufnahme der majestätischen Tierwelt Afrikas. Einer der schönsten naturfotografischen Streifzüge seit Jahren. Das perfekte Geschenk für jeden Tierliebhaber. Schon viele haben versucht, die wahre Seele der Tiere Afrikas in Worten, Fotografien oder Musik zu vermitteln. Womöglich gibt es keine größere Herausforderung: Die afrikanische Fauna ist nahezu unüberschaubar und ungeheuer vielfältig. In dieser perfekt gestalteten Kollektion setzt der französische Fotograf Laurent Baheux auf das Medium der Schwarz-Weiß-Fotografie, um die komplexen Feinheiten der wundersamen Wildtiere und der überwältigenden Schauplätze einzufangen, an denen sie leben. Dieser breit gefächerte Band hebt besonders die individuellen Temperamente seiner Motive hervor und zeigt neben ihrer ganzen Verletzlichkeit auch ihre ungezügelte Lebenskraft. Jede Fotografie ist so sorgfältig komponiert und exzellent ausgeleuchtet, dass die Details es mit der plastischen Präzision altmeisterlicher Porträts aufnehmen können. Durch Baheux Augen nähern wir uns Kreaturen, die uns sowohl inspirieren als auch demütig werden lassen.

Buch bei Amazon kaufen

Bildband Wild Encounters
Bildband LOST: Menschen an den Rändern der Welt
Bildband Before They Pass Away
Bildband Peter Lindbergh
Kurzbeschreibung

From big cats to elephants and indigenous communities, Wild Encounters is a must-have for nature lovers, conservationists, and anyone who is inspired by all that remains wild. David Yarrow travels from pole to pole and continent to continent to visit frozen Arctic tundras, vast African deserts, primordial rain forests, and remote villages, inviting us to truly connect with subjects we mistakenly think we have seen before. Yarrow takes the familiar—lions, elephants, tigers, polar bears—and makes it new again by creating iconic images that deliberately connect with us at a highly emotional level.  For more than two decades, this legendary wildlife photographer has been putting himself in harm’s way to capture the most unbelievable close-up animal photography, amassing an incomparable photographic portfolio, spanning six continents. Driven by a passion for sharing and preserving Earth’s last great wild cultures and species, Yarrow is as much a conservationist as a photographer and artist. His work has transcended wildlife photography and is now collected and shown as fine art in some of the most famed galleries around the world. Featuring 160 of his most breathtaking photographs, Wild Encounters offers a truly intimate view of some of the world’s most compelling—and threatened—species and captures the splendor and very soul of what remains wild and free in our world through portraits that feel close enough to touch.

Buch bei Amazon kaufen

Kurzbeschreibung

Wenn der Naturfotograf und Umweltaktivist Markus Mauthe unterwegs ist, geht es um die Lebensräume unserer Erde. Für sein neues Projekt reiste der Ausnahmefotograf in die entlegensten Gebiete der Welt und besuchte indigene Volksgruppen, deren Lebensräume durch die rasante Ausbreitung des ressourcenverschwendenden westlichen Lebensstils und wirtschaftliche Interessen gefährdet sind. Seine Expeditionen führten Markus Mauthe durch den krisengeschüttelten Südsudan und er besuchte das abgeschiedene Omo-Tal im äußersten Süden Äthiopiens. In Südostasien erkundete er das lange vom Westen abgeschirmte Myanmar und in Indonesien fotografierte er die als Seenomaden bezeichneten Bajau. Auf Menschen, die sich perfekt an kalte Lebensbedingungen adaptiert haben, traf Mauthe in Tschukotka, dem nordöstlichsten Zipfel von Russland. Im größten Tropenwald der Erde, dem Amazonas in Südamerika, war der Fotograf Zeuge verschiedenster Lebensumstände kleiner Gruppen der Urbevölkerung. Das Leben dieser Menschen ist bis heute oft stark mit der Natur verbunden. Doch in der globalisierten Welt reicht der Einfluss der Moderne inzwischen bis in den letzten Winkel des Planeten, sodass sich auch das Leben der indigenen Bevölkerungsgruppen in einem starken Wandel befindet.
In den anspruchsvollen und beeindruckenden Fotografien von Markus Mauthe kommen die Vielfalt der Kulturen und die Lebensweisen der Menschen zum Ausdruck. Dabei hat er nicht romantische Verklärung im Sinn oder die Inszenierung von „edlen Wilden“, er dokumentiert eine Realität, in der die Menschen unterschiedlichster Kulturen sich der Herausforderung stellen, ihre Lebensweise mit den Einflüssen von außen in Einklang zu bringen. Markus Mauthes Fotografien auf höchstem Niveau sind Zeugnisse voller Schönheit, entstanden in Begegnungen auf Augenhöhe, die den Menschen an den Rändern der Welt eine Stimme geben.

Buch bei Amazon kaufen

Kurzbeschreibung

This historic volume showcases tribal cultures around the world. With globalization, these societies are to be prized for their distinctive lifestyles, art and traditions. They live in close harmony with nature, now a rarity in our modern era. Jimmy Nelson not only presents us with stunning images of customs and artifacts, but also offers insightful portraits of people who are the guardians of a culture that they – and we – hope will be passed on to future generations in all its glory. Nelson’s large-plate field camera captures every intricate detail and fine nuance for posterity. What’s more, this splendid pageantry is set against a vivid backdrop of some of the world’s most pristine landscapes. Text in English / German & French

 

Pressestimmen

EPOS. Ein bildgewaltiges Coffeetable Book, das die letzten Ethnien porträtiert, die ihren Stammesbräuchen noch treu geblieben sind. (…) –Vogue, D, September 2013

(…) epische Porträts von würdevollen Kriegern, eng verbundenen Familienclans und jahrhundertealten Kunstformen (…) Das ist ihm grandios gelungen Magischer Moment. (…) Eine Welt die verschwinden wird. (…) zwei Jahre lang reiste der britische Fotograf Jimmy Nelson, 45, um die Welt, auf der Suche nach Stämmen und Völkern, die sich ihre ursprüngliche Lebensweise jenseits der Globalisierung erhalten haben. Er ritt mit den Kasachen durch die Täler der westlichen Mongolei, bewunderte die Masken der Asaro im Hochland Papua-Neuguineas und begleitete die Tschuktschen durch ihre eiskalte Heimat in der baumlosen Tundra. 27 Stämme hat er für den im teNeues Verlag erschienenen Bildband Before They Pass Away vor seiner Laufboden-Großformatkamera inszeniert. Entstanden sind epische Porträts von würdevollen Kriegern, eng verbundenen Familienclans und jahrhundertealten Kunstformen. Ich wollte unersetzliche ethnografische Aufzeichnungen einer Welt schaffen, die bald verschwinden wird , sagt Nelson. Das ist ihm grandios gelungen. –Focus, D, Nr. 31 / 29.07.2013

(…) Einzigartiger Bildband (…) einfühlsame Porträts von Menschen, die ihre kulturelle Identität selbstbewusst wahren und an künftige Generationen weitergeben wollen Jimmy Nelsons atemberaubende Fotos von bedrohten Stammeskulturen. Sie kommen meist ohne technischen Fortschritt und die vielen Bequemlichkeiten aus, die für uns das Dasein erst erträglich machen. Ihren Alltag gestalten sie wie seit Tausenden von Jahren. Ein Leben im Einklang mit der Natur, der Glaube an die Götter, die Bewahrung kultureller Traditionen, Respekt, Liebe und Gemeinsinn sind ihr Geheimnis. Doch die letzten indigenen Völker der Erde sind in Gefahr: Ihr angestammter Lebensraum wird täglich kleiner. (…) Archiv für die Nachwelt. (…) „Ich wollte tradierte Bräuche dokumentieren, an Ritualen teilhaben und erfahren, inwiefern die Außenwelt die Lebensweise dieser Kulturen bedroht. Besonders wichtig war es mir, ästhetisch anspruchsvolle Fotografien zu machen, die auch auf lange Sicht einen dokumentarischen Wert haben. Mein Werk sollte eine rasch entschwindende Welt ethnografisch für die Nachwelt aufzeichnen.“ (…) Das ist ihm in seinem einzigartigen Bildband „Before They Pass Away“ gelungen. Seine faszinierenden Fotografien halten die Jahrhunderte alten Traditionen und Lebensweisen jener Völker fest, die in einer globalisierten Welt ihre überlieferten Bräuche bewahrt haben. (…) Nach der bereits erschienenen limitierten Collector’s Edition XXL kommt im September nun auch die Standardausgabe heraus. (…) Ihm ging es ganz einfach darum, die Schönheit und Würde seiner Protagonisten zu zeigen. Behutsam hat er sich auf sie eingelassen, fand jenseits von Führern und Übersetzern eine eigene Form der Kommunikation. (…) Das bezeugen eindrucksvoll seine Bilder. Es sind einfühlsame Porträts von Menschen, die ihre kulturelle Identität selbstbewusst wahren und an künftige Generationen weitergeben wollen. Vermitteln zwischen zwei Welten. Auch die von ihm dokumentierten Stammeskulturen werden sich verändern, meint der Brite. Sie werden sich weiter entwickeln, wie sie es schon immer getan haben. Und das ist ihr gutes Recht. „Aber“, so sagt er, „vielleicht können wir ihnen ganz ohne erhobenen Zeigefinger vermitteln, welche Fehler wir bei allen vermeintlichen Segnungen des Fortschritts gemacht, was wir verloren haben und heute vermissen.“ Dazu möchte Jimmy Nelson mit „Before They Pass Away“ beitragen. Der Fotograf sieht sich als Vermittler zwischen beiden Welten. „Ich hoffe, mein Projekt hilft den vom Untergang bedrohten Völkern zu überleben. Dadurch, dass es der jungen Generation in der entwickelten Welt zeigt, wie vielgestaltig die Kulturen auf der Erde noch sind. Und dass es sich lohnt, diesen Reichtum zu schützen und zu bewahren.“ –ttt – WDR, D, 09.08.2013

Buch bei Amazon kaufen

 

Kurzbeschreibung

Als der deutsche Fotograf Peter Lindbergh 1989 fünf junge Models, Linda Evangelista, Naomi Campbell, Tatjana Patitz, Cindy Crawford und Christy Turlington, in der Innenstadt von New York ablichtete, schuf er nicht nur das zum Kult gewordene Titelbild der Januarausgabe 1990 der britischen Vogue, sondern läutete damit auch die Ära der Supermodels ein. Das Bild markierte den Beginn eines neuen Modezeitalters und eines neuen Verständnisses von weiblicher Schönheit.
Zeitgleich mit seiner großen Retrospektive in der Kunsthal Rotterdam stellt dieser Band über 400 Bilder aus vier Jahrzehnten Lindbergh-Fotografie zusammen, um seine einzigartige und revolutionäre Herangehensweise an die Modefotografie zu würdigen. Seine charakteristisch monochromen Bilder, die zugleich roh und verführerisch wirken, sind durch einen romantischen und erzählerischen Gestus gekennzeichnet, der der Kunst- und Modewelt ganz neue Impulse gab.
Lindberghs Bildsprache ist von einer filmischen Ausdrucksweise bestimmt und vom Spiel mit weiblichen Archetypen. Seine Aufnahmen haben einen extrem hohen Wiedererkennungswert und sind längst Klassiker und Ikonen. Ein Urteil, dem sich auch die prominenten Zeitgenossen uneingeschränkt anschließen, die in diesem Band zu Wort kommen, darunter Jean Paul Gaultier, Nicole Kidman, Grace Coddington, Cindy Crawford und Anna Wintour, die ihn einst für die US-Vogue mit an Bord holte.

Buch bei Amazon kaufen

Bildband Africa
Bildband Ice is black
Bildband Lions
Bildband German Roamers - Deutschlands neue Abenteurer
Kurzbeschreibung

Eine Hommage an Afrika: Sebastião Salgados FotoreportagenSebastião Salgado hat seit Anbeginn seiner Laufbahn in Afrika gearbeitet. Seine erste Reportage in Niger entstand in den 1970er Jahren, damals berichtete er von den Unabhängigkeitskriegen in Angola, Mosambik und Spanisch-Sahara. Seither hat er Katastrophen fotografiert, die Afrikas Bevölkerungen ereilten, die Dürre in Äthiopien, Sudan und Tschad, den Völkermord in Ruanda, Tausende von Flüchtlingen zusammengepfercht in notdürftigen Lagern, auf den Straßen verhungernd, verdurstend oder dahingerafft von Epidemien. Er fotografierte die Afrikaner aber auch bei Ackerbau und Fischerei und porträtierte jene, die nach langen Jahren des Exils in ihre Heimat zurückkamen. In jüngerer Zeit ist Sebastião Salgado nach Afrika zurückgekehrt, um den Stolz und die Schönheit dieses Kontinents in Bildern festzuhalten: die Dünen und das Volk der Himba in Namibia, die Dinka im Süden Sudans, die in den Bergen lebenden Gorillas und das Virunga-Gebiet mit seinen Vulkanen in Ruanda, der demokratischen Republik Kongo und Uganda. Die Aufnahmen sind Teil des laufenden Projekts Genesis – fotografische Serien in Schwarzweiß von Landschaften, Fauna, Flora und menschlichen Gemeinschaften. Diese Arbeit ist angelegt als eine Erforschung der noch im Urzustand befindlichen Natur.

Buch bei Amazon kaufen

Kurzbeschreibung

Eine umfassende Bestandsaufnahme arktischer Landschaften und Tierwelten Das perfekte Geschenk für alle, die sich für Tiere, Landschaften, Naturfotografie und Abenteuerreisen interessieren Eine fotografische Reise durch die Schönheit der Natur und ein Aufruf zum aktiven Schutz dieser Lebenswelten Von majestätischen Gletschern bis zu gefrorenen Ebenen, so weit das Auge reicht, ist Eis für die Öko-systeme der Erde genauso wichtig wie Wasser, Luft und Bäume. Und dennoch sind sein Bestand und seine lebensnotwendige Funktion durch die Folgen der Erderwärmung und die wachsende Weltbevölkerung zunehmend bedroht. Den französischen Fotografen Laurent Baheux inspirierte diese Bedrohung zu seinem neuesten Projekt. Für Ice is Black hat Baheux die schönsten Eislandschaften unseres Planeten und ihr faszinierendes Tierleben in atemberaubenden Schwarz-Weiß-Fotogra-fien festgehalten. Lebewesen und Landschaften, die aus der Zeit gefallen scheinen, sind plötzlich zum Greifen nah. Aufgenommen in den weit abgelegenen Landstrichen Norwegens, Islands und Kanadas, präsentieren die Bilder Eisbären mit ihren Jungen, Füchse, die im Schnee herumtollen, und Seehunde in eisigen Gewässern. Baheuxs Fotografien sind nicht nur Botschafter der bewegenden Schönheit der Natur, sondern rufen auch dazu auf, diese prächtigen Eislandschaften und die auf sie angewiesenen Kreaturen dauerhaft zu schützen und zu bewahren.

Buch bei Amazon kaufen

Kurzbeschreibung

Der französische Fotograf Laurent Baheux widmet sein neues Meisterwerk dem König der Tiere – dem Löwen. Dafür hat er sich im Laufe mehrerer Jahre auf die beschwerliche Suche nach ausdrucksstarken Bildern dieses imposanten Geschöpfes in Afrika begeben und zeigt nun die atemberaubendsten Schwarz-Weiß-Fotografien seiner Reise.
Denkt man an Löwen, hat man die unterschiedlichsten Assoziationen im Kopf: Es sind Raubkatzen, von denen Gefahr ausgeht, die angsteinflößend sind und ihre Beute gnadenlos jagen, die laut brüllen und damit kilometerweit zu hören sind. Gleichzeitig sind die Rudeltiere majestätisch und strahlen Macht aus. Laurent Baheux hat sich auf die Reise begeben, um all diese Facetten des Löwen festzuhalten. Entstanden ist so ein einfühlsames und intimes Porträt, das ihn so zeigt, wie er ist: kraftvoll, zerbrechlich, liebevoll und zärtlich. Und es ist auch eine bildliche und eindringliche Erinnerung daran, dass der Löwe zu den bedrohten Tierarten dieser Welt gehört. Als Mitglied der „Big Five“ ist er seit langem Ziel von Jägern und Trophäensammlern. In kontrastreichen Schwarz-Weiß-Fotografien stellt Laurent Baheux ein umfassendes Porträt des König der Tiere zusammen.

Buch bei Amazon kaufen

Kurzbeschreibung

Wild und einsam, märchenhaft schön, überraschend neu – durch die Linse der German Roamers verwandeln sich Deutschlands Landschaften in unwiderstehliche Schauplätze für echte Abenteuer.
Das Kollektiv junger Outdoorfotografen durchstreift die schönsten Gegenden des Landes, gemeinsam, zu Fuß, mit Rucksack, Kajak und Zelt. Was treibt sie an? Die Jagd nach der besonderen Stimmung, der perfekten Aussicht, dem unvergesslichen Moment. Die passionierten Instagrammer mit weltweit vielen Millionen Fans wurden Freunde im echten Leben und entwickeln ihre Ideen und Geschichten gemeinsam. Sie erzählen von einzigartigen Augenblicken in dichten Wäldern, auf schroffen Bergkuppen, an smaragdgrüne Gebirgsseen und bei Burgen, die aus Game of Thrones stammen könnten. Unverbrauchte Momentaufnahmen einer jungen Generation moderner Nomaden.

Buch bei Amazon kaufen

Kurzbeschreibung

Steve McCurry ist einer der bekanntesten lebenden Fotografen weltweit. Seine Fotografien, wie die des afghanischen Mädchens Sharbat Gula, gingen um die Welt und sind zu Ikonen des 20. und 21. Jahrhunderts geworden. Steve McCurrys Schwester Bonnie McCurry stellte für diesen Band die besten Arbeiten aus 40 Jahren seines Schaffens zusammen und lässt uns an seiner komplexen Persönlichkeit und der Geschichte hinter seinen Arbeiten teilhaben.

Von seinen frühen Aufnahmen aus den USA der 1950er-Jahre über den Krieg in Afghanistan, die Überschwemmungen in Indien, die Anschläge auf das World Trade Center in New York, den Genozid in Kambodscha bis zu seinen aktuellen Werken begleitet sie alle Stationen seiner Arbeit. McCurrys Leben selbst ist dabei eine Geschichte von Abenteuern und persönlichen Erlebnissen, die er noch niemals zuvor erzählt hat.

So ist dieser Band ein Reisetagebuch, eine Kriegsreportage, eine Erzählung über wunderbare Begegnungen und tragische Verluste und der bisher größte Überblick über das fotografische Werk und das Leben des Ausnahmefotografen Steve McCurry.

  • Der erste umfassende Überblick über das fotografische Werk und das Leben von Steve McCurry
  • McCurrys beste Arbeiten in einem Band mit zahlreichem, bisher unveröffentlichtem Bildmaterial
  • Langjährige Wegbegleiter erzählen über ihre Begegnungen und ihre Arbeit mit Steve McCurry

Ein opulenter Bildband und ein wunderbares Geschenk für alle Fans von Steve McCurry!

Buch bei Amazon kaufen

Kurzbeschreibung

In seinem vielbeachteten Bildband Afghanistan berichtete Steve McCurry vom Drama eines kriegsgebeutelten und zugleich faszinierenden Landes. Animals zeigt eine andere Seite des berühmten Fotografen, der sich hier den komplexen Beziehungen zwischen Mensch und Tier widmet, sei es als Gefährten, Mitarbeiter, Transportmittel, Trophäen oder einfach nur zufällige Begegnung.

Der Mensch liebt sein Tier, aber was empfindet der räudige Straßenhund, der eingerollt neben seinem Herrchen schläft, das Kamel, das während des ersten Golfkrieges ins Schussfeld gerät, oder die vom Hirten zärtlich gefütterten Ziegen? McCurrys fotografischer Blick sensibilisiert uns nicht nur für die Schönheit der Tiere, sondern auch für deren Empfindungen, ihre soziale Rolle und Würde. So ist die Zuneigung zwischen Tier und Mensch oft unmittelbar zu spüren und unterstreicht den universellen Wert von Kameradschaft.

Wir erleben Designer-Hunde aus Beverly Hills, Rennpferde auf einem Dach in Hongkong, Elefanten in Thailand und Hunderte weiterer Aufnahmen aus McCurrys umfangreichen Archiven. Diese kaleidoskopische Sammlung führt nicht nur durch ferne Länder und entlegene Gegenden, die von Asien über die Karibik, die USA bis nach Europa reichen, sondern lenkt unseren mitfühlenden Blick einmal mehr auf die treuen Wesen an unserer Seite.

Buch bei Amazon kaufen

Kurzbeschreibung

Für Menschen mit bellizistischen Neigungen dürfte Afghanistan dem Paradies ziemlich nahekommen, für alle anderen zeigt es sich, seit es im „Großen Spiel“ zwischen Russland und England zum Gegenstand geostrategischer Interessen wurde, als trostloses und steiniges Killing Field und Chaos aus endlosen Aufständen, ethnischen Konflikten, Kolonial- und Bürgerkriegen und religiösem Terror. Der amerikanische Fotograf Steve McCurry reiste erstmals 1979, als die Sowjetunion militärisch in die innerafghanischen Konflikte eingriff, in das Land, um – verkleidet in landestypischer Tracht – vom Kampf der Mudschahedin gegen Besatzer und regierungstreue Truppen zu berichten. Für seine Aufnahmen aus diesem Konflikt, die ihn weltweit bekannt machten, wurde er 1980 mit der Robert Capa Gold Medal ausgezeichnet. Seit damals reiste der vielfach prämierte Fotograf, der sich selbst nicht als Fotojournalist, sondern als „visueller Storyteller“ versteht, immer wieder in das Land am Hindukusch, um von seinen Menschen und ihrem Alltag zu berichten, und wurde zum intimen Kenner von Land und Region. Sein berühmtes Porträt eines afghanischen Mädchens, 1984 allerdings in einem Flüchtlingslager in Pakistan fotografiert, erlangte als Projektionsfläche westlicher Fantasien eine ungeheure Popularität und wurde zu McCurrys Signature Shot. Wie viele von McCurrys Arbeiten besitzt es eine zeitlose, malerische Qualität.

Dieser Band zeigt Aufnahmen aus vier Jahrzehnten Afghanistan, Porträts und Landschaften, überwältigende, atmosphärisch dichte Bilder aus einem Land, das sich ungeachtet von Krieg und Zerstörung eine verblüffende Schönheit bewahrt hat.

Buch bei Amazon kaufen

Reiseführer

Ob als ebook oder Taschenbuch, jeder dieser Reiseführer hat mir bei meinen Reisen und Reisevorbereitung sehr geholfen. Zumeist unterscheiden sie sich von dem Inhalt der Sehenswürdigkeiten nicht. Da wo ein schiefer Turm von Pisa steht, steht er nun mal immer noch. Entscheidend sind mitunter, für wen dieses Buch geschrieben ist. Ob für Backpacker, den Individualreisenden oder All-Inclusiv Urlauber. Diese Reiseführer sind meine persönlichen Empfehlungen für Deinen Trip. Von A wie Australien bis V wie Vietnam. Viel Spaß beim stöbern und entdecken.

Abenteuer Reise

Hier findest Du meine persönlichen Bücherempfehlungen für alle Fernweh Geplagten und Weltenbummler. Von lustig, aufregend bis spannend, findet jeder Reisesüchtige sein Buch. Sie eignen sich auch sehr gut als kleines Mitbringsel oder Geschenkidee. Auf alle Fälle wünsche ich Dir und dem Leser genauso viele erstaunliche Minuten, Tränen vor lachen und oft auch ein schmunzeln im Gesicht.

Fernweh Romane

Ob als ebook oder Taschenbuch, jeder dieser Reiseführer hat mir bei meinen Reisen und Reisevorbereitung sehr geholfen. Zumeist unterscheiden sie sich von dem Inhalt der Sehenswürdigkeiten nicht. Da wo ein schiefer Turm von Pisa steht, steht er nun mal immer noch. Entscheidend sind mitunter, für wen dieses Buch geschrieben ist. Ob für Backpacker, den Individualreisenden oder All-Inclusiv Urlauber. Diese Reiseführer sind meine persönlichen Empfehlungen für Deinen Trip. Von A wie Australien bis V wie Vietnam. Viel Spaß beim stöbern und entdecken.

HINWEIS:
Die Links zu Produkten in diesem Beitrag sind Affiliate Links.
Das bedeutet, wenn Du ein Produkt über einen dieser Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision.
Für Dich entstehen keine Mehrkosten.

Bild von Daniel Nebreda auf Pixabay

Diese Webseite nutzt Cookies um die Funktionalität der Seiten für Besucher zu optimieren Weitere Hinweise unter Datenschutzerklärung.  Opt-Out: Click here.