Ein typisch australisches Gebäck

Passend zum heutigen Australia Day, gibt es eine australische Süßigkeit auf den Tisch und zwar ein Lamington. Am 26. Januar, den Australia Day, wird die Ankunft der First Fleet in Sydney gefeiert. Die First Fleet steuerte am 26. Januar 1788 in Sydney Cove ein und ist seither ein Nationalfeiertag in Australien.

Ein Lamington, oder auch „Sponge Cakes“ genannt, sind kleine saftige Kuchenstückchen in Kakaoglasur getaucht und mit reichlich Kokosflocken ummantelt. Den Namen „Lamington“ tragen die süßen Kuchenstückchen vom schottischen Lord Lamington. Lord Lamington war von 1896 bis 1901 Gouverneur in Queensland. Wann immer es etwas zu feiern gab, servierte man den „Sponge Cake“ und das obwohl man wusste, dass Lord Lamington diesen scheinbar gar nicht mochte. Er nannte sie sogar „bloody poofy woolly biscuits

Genug Geschichte, jetzt gibt´s das leckere Rezept der australischen und neuseeländischen Süßigkeiten.

 

Zubereitung

Den Backofen auf 180° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Backform etwas höher von einer Größe von 20 x 30 cm) einfetten und Backpapier einlegen.

 

Nun das Eiweiß schaumig schlagen und langsam den Zucker dazugeben. Anschließend das Eigelb unterheben.

Mehl, Speisestärke und Backpulver durch ein Sieb fein sieben und unter die Masse haben und anschließend in die Backform füllen.

Den Teig für 20 – 25 Minuten goldbraun backen und anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Sobald der Kuchen erkaltet ist, können Quadratische Stücke (ca. 5×5 cm) ausgeschnitten werden.

 

Glasur

Jetzt folgt die Glasur. Den Puderzucker und den Kakao in eine hitzebeständige Schüssel geben, vermischen und kochendes Wasser darauf gießen. Die Butter in der Mikrowelle oder im Topf leicht erhitzen und Puderzucke und Kakao dazugeben und solange verrühren, bis eine glänzende und geschmeidige Masse entsteht.

 

Jetzt einen hohen Teller mit den Kokosflocken füllen und optional Handschuhe oder Gabel bereitlegen.

Entweder arbeitet ihr jetzt mit einer Gabel oder Handschuhen weiter, je nachdem wie es euch besser gefällt. Die vorher geschnittenen Stücke kommen nämlich jetzt in die Schokoladenglasur und anschließend in den Kokosflocken gewälzt. Zum Trocknen auf ein Kuchengitter geben.

 

Enjoy!

(Guten Appetit)!

Zutaten für ein Blech

(20×30 cm)

 

  • 125 g Mehl
  • 6 Eier
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker oder Zuckeralternative
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 200 ml Milch

Glasur

  • 250 Puderzucker
  • 50 g Backkakao
  • 20 g Butter
  • 250 ml Wasser oder Milch
  • 1 Packung Kokosraspel

Australien Quiz

Das könnte Dich auch interessieren

Tomatensalat aus Myanmar

Tomatensalat aus Myanmar

Myanmar, ehemals Burma ist ein wunderbares Land und kulturellen Highlights, tollen Menschen und leckerem Essen, wie der Tomatensalat. Was sich nach einem normalen Gericht anhört, ist nicht nur ein...

mehr lesen
Taralli Pugliesi Rezept

Taralli Pugliesi Rezept

Heute ist der italienische Nationalfeiertag - Festa della Republica und was liegt nach für diesen Tag ein neues, ganz typischen Rezept zu veröffentlichen - Taralli Pugliesi. Aber kurz zurück zum...

mehr lesen

HINWEIS:
Die Links zu Produkten in diesem Beitrag sind Affiliate Links.
Das bedeutet, wenn Du ein Produkt über einen dieser Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision.
Für Dich entstehen keine Mehrkosten.

Diese Webseite nutzt Cookies um die Funktionalität der Seiten für Besucher zu optimieren Weitere Hinweise unter Datenschutzerklärung.  Opt-Out: Click here.