Der See „Lake Hawea“ dient an langen Sommermonaten zum segeln, schwimmen, windsurfen und fischen. Wir haben hier unser Nachtlager aufgeschlagen und ich beobachtete den Monat der hinter dem Berg aufging.

Dann ist die Nacht vorbei und es geht in Richtung Kaikoura.

 

Willkommen in Kaikoura

[ Kaikoura ] Sonne, Strand und Wale. Der optimale Ausgangspunkt um Wale zu beobachten und Delfinen beim spielen zuzusehen.

Kaikoura liegt zwei Stunden von Christchurch entfernt und heißt übersetzt „kai“ Essen und „koura“ Krebs. Wie treffend.

Bevor es jedoch auf´s Boot geht, sparziere ich lieber noch ein bisschen am Strand entlang um meinen Blick über die Landschaft streifen zu lassen. Wie malerisch liegt doch dieser Ort, zwischen zerklüfteten Seaward Kaokoura Range und dem Pazifischen Ozean.

Mit dem Katamaran geht es nun raus. Blaues Wasser, hohe Wellen und weiter Blick. Während wir ruhig und ohne Motor auf dem Wasser mit dem Boot hin und her schaukeln, warten wir auf unsere Gastgeber. Bislang lässt sich nur ein Meeresvogel der seine Kreise am Horizont zieht, blicken.

Doch dann, in der Ferne, aufbrausendes Wasser, ein kurzes Schwanhieb – ein Wal. Wie majestätisch, elegant und doch so unglaublich groß…

Mit der Flosse gen Himmel gerichtet und der Körper abgetaucht ins dunkle tiefe blau „sagt“ er uns damit kurz „Goodbye“ und taucht ab.

Danke das wir deine Gäste sein durften!

In der Zwischenzeit begleiten uns ein paar neugierge Delfine. Sie spielen, springen, tauchen auf und wieder ab, schwimmen von links nach rechts, es sind viele und viel zu schnell doch ganz wunderbar zu bebobachten. Sie versuchen mit uns zu auf ihre Art zu kommunizieren.

Wunderbar diese intelligenten Tiere in Freiheit zu sehen, dass sie von sich aus den Kontakt zu uns gesucht haben. Ein unvergessliches Erlebnis.

Noch immer mit einem großen Glücksgefefühl in mir und an Land laufe ich ein Stück auf einem Holzsteg entlang. In weiter Ferne, schwer zu erkennen, auf einem Felsgebilde, eine Robbe und einige Möwen die ringsherum kreisen. Doch dann, ein Stück weiter, ganz nah, noch viele mehr.

Was für süße Knopfaugen!

Doch jetzt müssen wir weiter. Einen Schlafplatz für heute Nacht suchen. Wir brauchten nicht weit zu fahren. Ein Stück von der Straße weg, direkt am Meer. Gute Nacht, bis morgen!

Warum können wir nicht jeden Tag so aufwachen? Mit einer leichten Salzmeeresbrise um die Nase, das rauschen der Wellen und einen mega Sonnenaufgang.

Den passenden Reiseführer für deine Reise nach Neuseeland findest du natürlich auch gleich hier.

Ich hatte den Reiseführer von Stefan Loose und bin super damit zurecht gekommen. Meine Auflage war noch von 2011. Als Link habe ich euch die Auflage von 2019 eingefügt. Stefan Loose Reiseführer Neuseeland mit Reiseatlas

Weitere Reiseführer und Bücher um das Fernweh zu stillen oder erstaunliche Geschichten zu lesen findet ihr in meiner Rubrik der Bücherempfehlung.

Ich hoffe euch hat mein Blogbeitrag gefallen und das ihr mit meinen Bildern ein Stück mit ins Land reisen konntet, die Weite und das Abenteuer gespürt habt.

Ihr habt noch Fragen, Anregungen, Ideen oder Wünsche? Dann hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar oder schreibt mir auch gerne eine Nachricht.

Bis zur nächsten Reise,
Text Silvia

 

 

Reiseführer Neuseeland

Das könnte Dich auch interessieren:

Australien´s Gezeiten

Australien´s Gezeiten

Nach zwei Tagen ungewolltem Aufenthalt in Carnarvon geht es heute nun endlich weiter und der nächste Stopp ist das Coral Bay in Exmouth. Ich starte in Carnarvon Richtung Norden, mache Halt am...

mehr lesen
Katerstimmung in Carnarvon

Katerstimmung in Carnarvon

Die Stadt Carnarvon liegt etwa 900 km von Perth in West Australien zwischen dem indischen Ozean und der Mündung des Gascoyne River. Eine australische Kleinstadt, in der ich gestrandet bin. Mehr über meine Katerstimmung erfahrt ich in meinem aktuellen Reisebericht.

mehr lesen

HINWEIS:
Die Links zu Produkten in diesem Beitrag sind Affiliate Links.
Das bedeutet, wenn Du ein Produkt über einen dieser Links kaufst, erhalte ich eine kleine Provision.
Für Dich entstehen keine Mehrkosten.

Diese Webseite nutzt Cookies um die Funktionalität der Seiten für Besucher zu optimieren Weitere Hinweise unter Datenschutzerklärung.  Opt-Out: Click here.